Herzlich Willkommen bei den Jusos des Kreisverbandes Nordhausen

Wir Jusos sind ein junges, lebendiges und motiviertes Team. Bei uns engagieren sich Jugendliche und junge Erwachsene aller Couleur, die Gesellschaft und Politik solidarisch verändern wollen.

Wir setzen uns mit Vielem auseinander, diskutieren und debattieren. Unsere kritischen Positionen liegen dabei auch mal neben dem Kurs unserer Partei. Das mag für die Älteren häufig nicht bequem sein, ist aber für eine zukunftsorientierte, moderne SPD unverzichtbar.

Wenn du dich für die Werte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität engagieren willst, findest du bei den Jusos ein Zuhause. Nimm dir kurz Zeit, uns kennenzulernen. Wir freuen uns, wenn wir dein Interesse geweckt haben und du dich entschließt, mal ganz unverbindlich bei uns reinzuschauen.

Dein Juso Vorstand

 

19.02.2018 in Topartikel Allgemein

Mitgliederversammlung am 15.02.18

 

Am 15. Februar trafen sich die die Jusos Nordhausen zur ersten Mitgliederversammlung im Jahr 2018. Es gab viel zur aktuellen politischen Lage Deutschlands, der SPD und zum kommenden Migliederentscheid zu diskutieren. Wie ist die Stimmung bei uns zu den jüngsten Nachrichten? GroKo oder NoGroKo? Wie wollen wir unsere Meinung nach außen kommunizieren?

Weiterhin wurde von den Mitgliedern über stattgefundene Veranstaltungen, wie dem Jahresauftaktwandern der Jusos Thüringen oder der Vorstandswahl des Kreisjugendringes, berichtet. 

Auch konnten wir mit Juliane Schinkel ein weiteres neues Mitglied in unseren Team begrüßen. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Nordhausen und Mutter wird Juliane die Jusos Nordhausen garantiert bereichern.   

Was den Mitgliederentscheid angeht, welcher darüber entscheidet ob es eine erneute große Koalition in Deutschland gibt oder nicht, sind die Jusos Nordhausen bei ihrer Meinung geblieben. Wir sehen in dem Koalitionsvertrag weiterhin nicht die Lösung für die drängensten Probleme unseres Landes. Auch glauben wir nicht, das die Ursache der Probleme der SPD gleichzeitig dessen Ausweg sein können. Darum lehnen wir die erneute große Koalition ab und werden dies auch durch eine Aktionswoche in den Social Medias kundtun, um für unsere Meinung zu werben.

Aber ganz gleich wie der Mitgliederentscheid ausgeht, wir sind und bleiben Sozialdemokraten, welche für ein besseres, gerechteres Deutschland kämpfen. 

Willst auch du mit anpacken, anstatt nur über Ungerechtigkeit zu meckern? Dann sei dabei. Sei politisch. Nähere Informationen zu den Jusos Nordhausen unter www.jusos-nordhausen.de oder bei Facebook und Instagram.

17.05.2019 in Ankündigungen von SPD-Kreisverband Nordhausen

Europaabgeordnete Dr. Babette Winte zu Gast in Nordhausen

 

Am Dienstag, ab 10 Uhr, wird die Europaabgeordnete und -kandidatin der Thüringer SPD, Dr. Babette Winter, für sie Rede und Antwort auf dem Rathausplatz in Nordhausen stehen. Unterstützt wird sie dabei durch den Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider und durch die Genossinnen und Genossen vor Ort.

Außerdem wird wieder das Europa-Waffel-Mobil dabei sein, dass kostenlos Waffeln verteilen wird.
 
"Europa geht uns alle an. In der letzten Wahlkampfwoche wollen wir gern nochmals mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und sie bitten am 26. Mai zur Wahl zu gehen", so die Kreisvorsitzende Anika Gruner.

08.05.2019 in Ankündigungen von SPD-Kreisverband Nordhausen

SPD-Kreisverband - Auftakt des Straßenwahlkampfs

 

Am Samstag, 11. Mai, ab 10 Uhr, startet der SPD-Kreisverband Nordhausen mit seinem Straßenwahlkampf.

Unterstützt werden die Genossinnen und Genossen durch die Europaabgeordnete und -kandidatin Dr. Babette Winter und durch einen Europa-Info-Truck,

der neben Infomaterial für die Europawahl auch kostenlos Waffeln verteilen wird.

 

"Gemeinsam mit unserer Europakandidatin Dr. Babette Winter wollen wir in den Straßenwahlkampf starten,

den Menschen unser Programm erklären und mit ihnen ins Gespräch kommen. Wahlkampf in den sozialen Medien ist das eine,

aber der persönliche Kontak, das persönliche Gespräch ist das andere. Fragen können direkt geklärt werden vor Ort, ohne wenn und aber",

so die SPD-Kreisvorsitzende Anika Gruner.

03.05.2019 in Allgemein von SPD-Kreisverband Nordhausen

Herzliche Einladung zum Rundgang durch Görsbach

 

Am kommenden Sonnabend lädt die SPD-Kreisvorsitzende Anika Gruner zusammen mit Siegfried Junker, ehemaliger Bürgermeister von Görsbach, zum Rundgang durch die Gemeinde Görsbach ein. Als Gast haben sie sich Wolfgang Tiefensee, SPD-Landesvorsitzender und Thüringer Wirtschaftsminister, eingeladen.

Gemeinsam sollen markante Punkte im Ort angelaufen werden.

"Wir wollen gezielt Wolfgang Tiefensee die kleinen Orte und Gemeinden näher bringen, weg von den zentralen Städten der A4-Kette. Wir müssen auch in Zukunft den Menschen in den Dörfern ein attraktives Angebot schaffen, dass beispielsweise der Bus regelmäßig in das nächstgelegende Grundzentrum fährt oder dass wir den Konsum, Bäcker oder Fleischer vor Ort nicht sterben lassen können", so Gruner und Junker zur Begründung dieser Einladung.

Interessierte aus nah und fern sind herzlich dazu eingeladen mit zu kommen.

Start ist 10 Uhr am Café "Kulturscheune", Robert-Koch-Straße 186a, Görsbach.

Anschließend kommen die Sozialdemokraten noch zu ihrem Kreisparteitag zusammen.

03.05.2019 in Allgemein von SPD-Kreisverband Nordhausen

SPD Harztor lädt zum Stammtisch-Gespräch

 

Die SPD-Mitglieder der Ortsvereine Niedersachswerfen und Ilfeld laden sie herzlich zum Stammtisch-Gespräch am Montag, 6. Mai, 19 Uhr, in die Gaststätte "Zur Harzquerbahn" nach Niedersachswerfen ein.

Gemeinsam mit der Kreisvorsitzenden Anika Gruner und dem Spitzenkandidaten zur Kreistagswahl, Matthias Jendricke, wollen die Kandidatinnen und Kandidaten, die für den Gemeinderat Harztor kandidieren, mit Interessierten ins Gespräch kommen.

"Mit unserem Kreiswahlmotto: "Lust auf Heimat" wollen wir unsere Region noch attraktiver machen, sei es im Bereich des ÖPNV oder in der Nahversorgung durch Lebensmittelgeschäfte oder den Hausarzt vor Ort. Wir wollen einen starken ländlichen Raum auch in Zukunft in den Mittelpunkt unserer Politik stellen", so die Kreisvorsitzende Gruner.

27.03.2019 in Gemeinderat von SPD-Kreisverband Nordhausen

Der SPD-Ortsverein Sollstedt stellt seine Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 26.05.2019 auf

 

In einer Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Wülfingerode haben die Genossinnen und Genossen ihre Listen für die Wahl des Gemeinde- und Ortschaftsrates am 26. Mai aufgestellt. Dabei folgten die anwesenden Mitglieder der Listenempfehlung der Vorsitzenden Dagmar Becker. Neben den SPD-Mitgliedern Heidrun Albrecht, Dagmar Becker, Andreas Lath, Bernhard Schunke und Manfred Weber wurden auch die parteilosen Kandidatinnen und Kandidaten Katrin Brauer, Manuela Vaterodt, Michael Becker, Dirk Liebig und Tobias Tressel gewählt.

Nach den Beratungen und entsprechenden Wahlgängen folgte eine Diskussionsrunde aller Anwesenden, in der eine Vielzahl von Themen und Aufgaben rund um die Gemeinde Sollstedt mit ihren Ortsteilen Rehungen und Wülfingerode besprochen wurden:

Unterstützung der Grundschule Sollstedt und des dazugehörigen Fördervereins bei einer zeitnahen und unkomplizierten Lösung der Problematik „Schulsportplatz“, Förderung und Belebung der Vereins- und Jugendarbeit, Ausbau der Straße zwischen Rehungen und Sollstedt, fehlende Beleuchtung an der Straße zur Sollstedter Festhalle, personelle Probleme der Feuerwehren im Bereich der Einsatzkräfte und der Jugendwarte sowie zukünftige Engpässe der in medizinischen Versorgung in der Gemeinde Sollstedt. Am Ende eines erfolgreichen Abends standen neben der beschlossenen Kandidatenliste bereits die ersten Lösungsansätze fest. Zudem einigte man sich auf ein baldiges Wiedersehen.