Mitgliederversammlung am 15.02.18

Allgemein

Am 15. Februar trafen sich die die Jusos Nordhausen zur ersten Mitgliederversammlung im Jahr 2018. Es gab viel zur aktuellen politischen Lage Deutschlands, der SPD und zum kommenden Migliederentscheid zu diskutieren. Wie ist die Stimmung bei uns zu den jüngsten Nachrichten? GroKo oder NoGroKo? Wie wollen wir unsere Meinung nach außen kommunizieren?

Weiterhin wurde von den Mitgliedern über stattgefundene Veranstaltungen, wie dem Jahresauftaktwandern der Jusos Thüringen oder der Vorstandswahl des Kreisjugendringes, berichtet. 

Auch konnten wir mit Juliane Schinkel ein weiteres neues Mitglied in unseren Team begrüßen. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Nordhausen und Mutter wird Juliane die Jusos Nordhausen garantiert bereichern.   

Was den Mitgliederentscheid angeht, welcher darüber entscheidet ob es eine erneute große Koalition in Deutschland gibt oder nicht, sind die Jusos Nordhausen bei ihrer Meinung geblieben. Wir sehen in dem Koalitionsvertrag weiterhin nicht die Lösung für die drängensten Probleme unseres Landes. Auch glauben wir nicht, das die Ursache der Probleme der SPD gleichzeitig dessen Ausweg sein können. Darum lehnen wir die erneute große Koalition ab und werden dies auch durch eine Aktionswoche in den Social Medias kundtun, um für unsere Meinung zu werben.

Aber ganz gleich wie der Mitgliederentscheid ausgeht, wir sind und bleiben Sozialdemokraten, welche für ein besseres, gerechteres Deutschland kämpfen. 

Willst auch du mit anpacken, anstatt nur über Ungerechtigkeit zu meckern? Dann sei dabei. Sei politisch. Nähere Informationen zu den Jusos Nordhausen unter www.jusos-nordhausen.de oder bei Facebook und Instagram.

 
 

Kommentare

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden